Empfohlene Standards für Projekte im Rahmen der KARAWANE 2000

Die Mitglieder der Karawane 2000/international haben am 07.05.2011 in einer gemeinsamen Zusammenkunft folgende Empfehlungen für die Durchführung von Projekten erarbeitet:

 

1. Die Zusammensetzung der Teilnehmer sollte international sein

 

2. Die Teilnehmer mit Behinderung und Benachteiligung sollten von Beginn an in die Planung

    und Durchführung der Projekte aktiv einbezogen werden.

 

3. Barrierefreiheit sollte in jeder Beziehung gegeben sein, d.h. die Teilnahme sollte für alle

    Menschen mit Behinderung und Benachteiligung, unabhängig von der jeweiligen Art ihrer

    Behinderung, möglich sein.

    Die Programme und die Art und Weise der Durchführung sollte den Behinderungen der

    Teilnehmer angepasst sein. So ist beispielsweise Rücksicht zu nehmen auf das Tempo der

    Verarbeitung von Informationen bei Menschen mit geistiger Behinderung, einfache Sprache  

    und Pictogramme sollten während des gesamten Projekts verwendet werden.

 

4. Niemand sollte auf Grund seiner/ihrer Behinderung oder Eigenart von der Teilnahme an einem

    Projekt ausgeschlossen werden



Caravan 2000 International

European Movement for Diversity and Understanding

Besuchen Sie die internationale Seite

http://www.caravan2000.eu/

 

Die Übersetzung der Seite in Leichte Sprache wurde ermöglicht durch Förderung aus dem Programm JUGEND in AKTION

 

 

 

 

 

Die Erstellung dieser Webseite wurde ermöglicht durch Förderung aus dem Programm JUGEND in AKTION

mit-VON-über

Von mitVONüber gestaltet und in Leichte Sprache übersetzt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© mvue.eu - Sarah Cowell